Montag, 19. September 2011

Ausgesponnen...

Socken Nr. 45 / 2011



Ufo-Alarm :-)

Aus einem handgefärbten Kammzug (70% Merino superwash/30% Nylon), den ich bereits vor meinem Urlaub versponnen und in selbigem angestrickt habe, wurden endlich diese wunderschönen Socken fertig.

Nach Beendigung einer dreiviertelten Socke hatte ich den Verdacht, dass der Rest auf keinen Fall reichen würde. Da ich keinen passenden Kammzug zum Nachspinnen hatte, war die Verlockung weiterzustricken gleich null - wer mag schon stricken, wenn er meint, die Socken werden eh nicht fertig...

Am Wochenende dachte ich dann, was soll´s, habe einfach beschlossen, es drauf ankommen zu lassen und habe innerhalb weniger Stunden das Sockenpaar fertig gestrickt - und siehe da, die Wolle hat nicht nur gereicht, es blieb auch noch ein Rest übrig... so kann man sich täuschen!

Fakten:

13 Maschen / Nadel
2,75er Metall KnitPro
Gr.41/42

...für mich!


Kommentare:

Carmen+Jack hat gesagt…

Hallo Xeena!

Deine Ufo-Socken sehen seeeehr gut aus. Schön, dass das Garn doch noch gereicht hat!

Ich habe gestern Abend meine ersten beiden Kammzüge gefärbt. Nur leider sehen sie nicht so fluffig aus wie deiner. Wie bekommst du den Kammzug nach dem Färben wieder so schon "im Form"?

Liebe Grüße Carmen

xeena hat gesagt…

huhu carmen!

ganz einfach: du musst den kammzug während des trocknens immer wieder "zupfen". d.h. einfach den "klumpen" immer wieder seitwärts auseinander ziehen, bis er breit und flach ist :-) danach einfach als trockener neu flechten

lg

xeena

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Boah..die Socken sehen klasse aus,tolle Farbe!
LG Sonja