Samstag, 22. März 2014

Mega-Sammelposting...


...oder: 
Was ich die letzten Wochen getan habe

Ihr wisst ja, wie das ist: Leben ist das, was passiert, während man da sitzt und andere Pläne macht...

Falls mich aber in der Zwischenzeit doch jemand vermisst hat, oder sich sogar gefragt hat, was ich tue - hier bin ich wieder... mit jeder Menge Fotos!

 Mir war nach Farbe, und zwar so richtig!
Also habe ich mir 3 Stränge geschnappt und diese so grell wie nur möglich gefärbt. 
Der Gelbe wurde so genial, dass ich mit dem Anstricken nicht mal gewartet habe, bis er ganz trocken war!

...Ihr solltet die erst mal in der Sonne sehen! Anschauen geht nur mit Sonnenbrille und, wie erwartet, hat der Cowboy den gelb-weissen Strang gleich für sich kassiert :-)


 Nebenher gab´s noch 2 Stränge 6-fach Sockengarn in gediegeneren Farben, denn irgendwann wird´s ja auch wieder Winter - sagt man zumindest.




Da mich an dem einzigen Tag, an dem in diesem "Winter" tatsächlich Schnee gefallen ist, sowas von in die Griffel gefroren hat, musste ich mir schnell Fäustlinge stricken. Allerdings war, bis die fertig waren, das bisschen Schnee schon weg und die Handschuhe wandern somit in die Vorratskiste.

 Topflappen habe ich gehäkelt und ich schwöre euch, dass ich so schnell keine mehr mache!
Insgesamt 16 Stück in diversen Farben!

Dazu noch einen "Riesentopflappen" als Duschvorleger - von dem es allerdings kein Foto gibt, denn er wurde mir in der Sekunde, in der der letzte Faden vernäht war, aus der Hand gerissen und ward seitdem nicht mehr gesehen!


Für die kalten Ohren des Cowboys gab´s auch dieses Jahr wieder eine warme Mütze. Irgendwie stricke ich jedes Jahr welche und trotzdem sind sie nie da, wo sie gerade gebraucht werden.


Gesponnen habe ich auch und zwar gaaaanz viel - dazu aber in einem anderen (zukünftigen) Post
 mehr.

Hier  nur ganz kurz:
1x 100g Merino mit Mohair und Seide
 Dann noch Merino Space - Davon gab es 3 Stränge á 100g....
 ...aus einem dieser Stränge wurde dann in Rekordzeit diese warmen Socken.

 Aus von mir selbstgefärbtem Sockengarn und dem "japanischen Flusslauf" wurden Cowboysocken...

 ...genau wie aus diesem Mexiko-Color-Strang 
(leider sieht man den schönen Zopf nicht, der an der Seite entlang läuft).

 Wieder was Selbstgefärbtes - und wieder für den Cowboy.


So, und jetzt kommen wir zu dem, was wirklich enorm "aufgehalten" hat - meiner Designergarn-Resteverwertung!

Vor einigen Jahren war ich eine Zeitlang ganz heiss auf die Designergarne von Fauveline und so war es kein Wunder, dass sich in meiner Wollhalla an die 250 Knäuel davon zusammengerottet hatten.

Die eine Hälfte davon habe ich an meine Freundin Andrea verschenkt und die andere wurde in Teppiche verwurschtelt.

Jeder hat übrigens zwischen 130 und 170 cm Durchmesser...



Zwei Stück sind noch auf der (9er) Häkelnadel, aber da meine Handgelenke und vor allem die Fingergelenke streiken, dauert es noch ein paar Tage, bis es von denen Fotos gibt.

So, wer es bis hierhin geschafft hat - RESPEKT!!!

Der Rest ist entweder noch nicht gespannt (ich sag nur: Filet-Tischdecke) und/oder noch nicht fotografiert.

Bis bald....



Kommentare:

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Du meine Güte,das gab jetzt Allerhand zum anschauen und bestaunen:)Die ersten 3 gefärbten Stränge sind der Knaller,ich hätte da jetzt den ganz rechts angestrickt:)Aber auch die 2 dezenten Stränge sind schön und die Fausthandschuhe haben einen schönen Farbverlauf bekommen.Dann die tolle Sockenparade und Topflappen,ganz zu schweigen von den runden Teppichen.Hoffe jetzt ich habe da nichts vergessen.Tolle Werke sind das geworden und es hat sich gelohnt,den Post bis zum Ende an zu schauen und zu lesen:))
GLG Sonja

xeena hat gesagt…

Dankeschön! :-)