Montag, 5. Oktober 2009

Anleitung für die schnelle Restedecke!

.
.
Aufgrund der zahlreichen Anfragen
.
Die Anleitung!
.
.

.
Ihr braucht:
.1 Rundstricknadel Nadelstärke 5
Viele bunte Sockenwollreste oder andere Wolle
(hierbei unbedingt Punkt "Wichtig 3" beachten)
Viel ZEIT *g*
.Wichtig 1: Faden DOPPELT nehmen (am Besten 2 verschiedenfarbige)
Wichtig 2: Es gibt keine Randmaschen, alles nur rechte Maschen
Wichtig 3: Mischt die Wolle nicht!
Nehmt nur Garn von einer Zusammenstellung - also entweder Sockenwolle, oder Polytierchen oder... oder...oder, denn die Decke wird, je nach Material, beim Waschen ein wenig eingehen und wenn mittendrin Wolle ist, die z.B. nicht eingeht, sieht die Decke nicht mehr schön aus!
.
.
Und so geht´s:
..
3M anschlagen, wenden
.1. Reihe:1. Masche einfach abheben, 1 Umschlag, restliche Maschen rechts stricken, wenden
.
2. bis 90. Reihe:1. Masche einfach abheben, 1 Umschlag machen, restliche Maschen bis zum Umschlag rechts stricken, den Umschlag rechts verschränkt abstricken, letzte Masche wieder rechts stricken, wenden.
.
.Wenn ihr dann 90 Maschen auf der Nadel habt geht es so weiter:
.91. Reihe:
.1. Masche abheben, 2.+ 3. Masche wie in der Klammer beschrieben zusammen abstricken (Masche 2 abheben, Masche 3 rechts verschränkt abstricken, dann abgehobene Masche 2 über die abgestrickte Masche 3 heben), restliche Maschen wieder alle rechts stricken, wenden
.usw, usw....
.Wenn ihr noch 5 Maschen auf der Nadel habt, einfach abketten
.
WICHTIG: die letzten beiden Maschen GEMEINSAM abketten, dann wird die Spitze schöner :-)
Jetzt nur noch so viele Patche stricken, dass die Decke genau so gross wird, wie ihr sie haben wollt (in meinem Fall mindestens 24 Stück pro Decke).
.
Ihr könnt die Patche dann zusammennähen, oder wie ich, mit einer 5er Häkelnadel zusammenhäkeln.
.Wichtig: Spannt die Patche bitte NICHT vor dem Zusammennähen/häkeln, auch wenn sie dadurch grösser werden - die Decke wird viel weicher, flauschiger und wärmer, wenn sie nicht gespannt ist.
.Das Vernähen der Fäden könnt ihr entweder entfallen lassen, wenn ihr den "russian join" benützt oder, wenn ihr das nicht mögt, lassen sich die Fäden im Patch praktisch unsichtbar vernähen, da ihr ja kraus rechts gestrickt habt!
.
.
Das war alle - wenn ihr noch Fragen habt, einfach Kommentar im Blog abgeben oder an xeena@gmx.de mailen.
.
Ihr werdet sehen, dass ihr mit so einer Decke nicht nur eure Reste blitzschnell wegbekommt (für mich zu schnell, ich muss inzwischen zusehen, dass ich wieder an welche rankomme), sondern auch ein absolutes Mindless Knitting Projekt habt, das ihr immer und überall stricken könnt, das euch nicht die Arme langzieht weil´s mit der Zeit endlos schwer wird und das ihr, aufgrund der geringen Grösse, überall mit hinnehmen könnt.
.Aber Vorsicht! Schon die Patche wecken bei beinahe jedem Begehrlichkeiten und wenn sie gar fertig ist, müsst ihr sie gut anketten, denn sonst ist sie weg *ggg*
.Viel Spass und liebe Grüße
xeena
,P.S.: Wenn es hier jemanden gibt, der seine Sockenwoll-Reste nicht in eine Decke verarbeitet und der nicht weiss wohin damit: Ich nehme sie!
Das Porto erstatte ich selbstverständlich zurück und wenn ihr wisst, was ihr dafür haben wollt, werden wir uns sicher einig!!!
.
Allerdings: Nur Sockenwolle, sonst - siehe oben!

Kommentare:

Nicole hat gesagt…

Ui, vielen lieben Dank für die Anleitung! Die Patche sehen super aus! Ich brauche meine Reste zwar für die Frühchen, aber warum eigentlich keine normales Knäuel anstricken für so eine schöne Decke ;-)
Liebe Grüße
Nicole

Elke hat gesagt…

Ob das ein neuer Virus wird ? Ich habe auch so eine Decke in Arbeit :-) Macht wirklich Spaß.

LG
Elke

Christine - QuiltTine hat gesagt…

Oh wie toll! Ich danke Dir ganz herzlich für die Anleitung :)

Viele Grüße aus Berlin
Christine

Nicolchen78 hat gesagt…

Hi Xeena;)

Danke für Deine ausführliche Anleitung.
Ich hab eben mein verheddertes Etwas wieder geribbelt und nach Deiner Methode neu angefangen. Sieht klasse aus!
Und ich weiß endlich, was ich mit den Bäh-Knäulen mache, die ich mir zu Beginn meiner Strickkarriere gekauft hatte*g
Eine entspannte Woche wünsch ich.

Liebe Grüße
Nicole

xeena hat gesagt…

huhu nicolchen!
du auch? ich hab "woll-fehltritte" im keller, da würdest du schreiend davonlaufen *ggg

@ christine & Elke
hab ich doch gerne gemacht! viel spass beim nacharbeiten

Nicolchen78 hat gesagt…

Grins..ich meinte so die Ampelfarbenen in grauem Jaquard*grusel
Bis 55 Maschen hab ichs heute geschafft..ich freu mich auf leere Wollkörbe(haha*g)

kuestensocke hat gesagt…

Liebe Xena, vielen Dank für die schöne Anleitung, da kribbelt es mich richtig in den Fingern! Andererseits habe ich genug auf der To do liste da muss ich am kommenden Wochenende mal in mich gehen, ob ich so eine Decke beginne oder Dir die Sowo Reste schicke. LG Kuestensocke

xeena hat gesagt…

huhu küstensocke!

der egoist in mir schreit natürlich: "schick sie mir" *ggg*

so, jetzt muss ich aber an meinen heutigen patch ran, denn der ist fast fertig und der endspurt lockt.

ich wünsche euch allen einen schönen abend

xeena

Ina hat gesagt…

vielen Dank für die Anleitung...jetzt geht es den Restren an den Kragen...
Liebe Grüße aus dem Norden Ina.fr

Gisela hat gesagt…

Liebe Xeena,

ich glaube das wird wirklich ein neuer Virus ;-)
Herzlichen Dank für die Anleitung.

Lieben Gruß, Gisela

Nadelmasche hat gesagt…

Hallo,

vielen Danke für Deine Mühe.

Sieht wirklich super aus.

Viele liebe Grüße von Nadelmasche

Wollirmi hat gesagt…

Die werd ich bestimmt auch mal stricken ,damit auch die kleinsten Reste noch Verwendung finden.
Liebe Grüße
Irmtraud

Heidi hat gesagt…

bis grad eben war ich einigermaßen Virusfrei doch jetzt hat mich es auch gepackt.
Mal nach resten gucken geh.

Lieben Gruß Heidi

Rosenfee hat gesagt…

Dankeschön für die Anleitung
Liebe Grüsse für dich
Patricia

Sanne hat gesagt…

Klasse !!!
Da die meisten Mamis für ihre Babys lieber schlichte Socken haben möchten, kann ich jetzt endlich meine Reste verarbeiten. Geht superschnell, wenn man die Wolle vorher doppelt wickelt.